letzte Chance den Bauwagenplatz in Duisburg zu retten

Sondersitzung der Bezirksvertetung Homberg/Ruhrort/Baerl zum Erhalt des einzigen Bauwagenplatzes in Duisburg.

Am Donnerstag, 24.9.2015 wird es in der Bezirksvertetung Homberg/Ruhrort/Baerl um den letzten Bauwagenplatz in Duisburg gehen. Das Zünglein an der Waage bei der Abstimmung bilden die Vertreterin der Grünen, Dilan Aydin und der Verteter der Grünen, Dietmar Beckmann. Nach eigener Aussage in der WAZ vom 8.September 2015 möchten diese grünen Volksverteter gegen die Bewohner des Wagenplatzes voten.

Bitte fragen Sie diese Politiker, warum sie gegen ein alternatives Lebenskonzept und den Verein Experimentelles Wohnen e.V., der schon über 20 Jahre Ökologie, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit praktiziert, stimmen.

Fragen Sie weiter, warum die Grünen 2013 die Kündigung vorbereiteten und 2014 durchsetzten?

Weitere Argumente, die für den Erhalt des Wagenplatzes sprechen: Lebensgrundlage von 12 Menschen, 2 Hunden und 1 Katze; Erlebnis- und Lernort für Kinder; Integration von Personen in schwierigen Lebenssituationen; kostenlose Kunst und Kultur (für alle offen); Basisdemokratie nach dem Konsensprinzip; VoKü; teilweise Selbstversorgung; eigene Kompostierung, keine Bodenversiegelung; Müllvermeidung; Recycling, Energiegewinnung durch Sonnenkollektoren; geringer Wasser- und Heizmittelverbrauch…

Kommentare sind geschlossen.